Fettbrände

Fettbrände

Die unterschätzte Gefahr in der Küche
Nicht selten ist man während des Kochens abgelenkt von anderen Arbeiten, von Kindern, Fernseher und Co. Die Herdplatte ist eingeschalten, die Pfanne wird immer heißer, das Fett beginnt zu brennen..

Was tun damit nicht mehr passiert?
Das Fett hat sich aufgrund der enormen Hitze selbst entzündet. Würde man diesen Brand nun mit Wasser löschen, so würde es zu einer Fettexplosion kommen. Hierbei würde das Löschwasser schlagartig verdampfen. So würden bei Zugabe von einem Liter Wasser rund 1200 Liter Wasserdampf entstehen. Durch die Verdampfung des Wassers wird auch das brennende Fett aus der Pfanne gerissen und kann so unglaubliche Schäden verursachen.Neben dem Wasser muss es also andere Löschmittel, die einen Fettbrand rasch, sauber und effektiv unter Kontrolle bringen, geben. Feuer braucht Sauerstoff. Nimmt man dem Brand den Sauerstoff durch das Zudecken der Pfanne mit einem Deckel, erlischt das Feuer von selbst. Sobald der Deckel allerdings wieder angehoben wird, kommt es zu einer Rückzündung, da die Hitze noch immer vorhanden ist und nun wieder Sauerstoff dazu kommt. Der Deckel muss also so lange auf der Pfanne bleiben, bis das Fett wieder abgekühlt ist.Eine andere Methode ist der eigens entwickelte Fettbrandlöscher. Dieser beinhaltet vereinfacht ausgedrückt Seifenschaum, der über dem erhitzten Öl eine Sperrschicht bildet. Die weitere Aufnahme von Sauerstoff wird somit verhindert und das Öl wird gleichzeitig gekühlt.

Kurz zusammengefasst:
Brennendes Fett darf niemals mit Wasser gelöscht werden! Ein Deckel bzw. eine Löschdecke oder ein Fettbrandlöscher sind ausreichend und sorgen für einen raschen 
Erfolg!

fett

 

Wespen & Insekten

 

Wespen & Insekten 

Die ungebetenen Sommergäste

Aus diesem Grund ist es wichtig, sich selbst vor den ungebetenen Gästen zu schützen:


  • Nahrungsmittel erst kurz vor dem Essen anrichten und unmittelbar nach der Mahlzeit wieder wegräumen. So werden Wespen erst gar nicht aufmerksam.
  • In sicherer Entfernung zum Essplatz kann auch ein „Ablenkungsmanöver“ platziert werden. Ein bisschen Marmelade oder überreifes Obst lenken die Insekten ab und Du kannst ungestört essen.
  • Getränkeflaschen nach dem Ausschenken sofort wieder verschließen, ansonsten besteht die Gefahr, dass Insekten in die Flasche fliegen und beim nächsten Schluck im Mund landen.
  • Ein Geheimtipp ist auch das Aufstellen eines Basilikumstockes in der Nähe des Esstisches. Dieser Duft schreckt Wespen ab.

Sollten die Insekten trotzdem in Deine Nähe kommen, solltest Du nicht wild gestikulieren, da der Luftwirbel aggressiv macht.

Manchmal kommt es trotz aller Mittel und Vorsicht doch zu einem Wespenstich. In diesem Fall helfen eine aufgeschnittene Zwiebel, ein Eisbeutel oder kaltes Wasser unmittelbar nach dem Stich hervorragend. Ein Insektenstift sollte auch immer im Haus sein, auch diese wirken sehr gut.

Für Allergiker gilt, nach einem Stich sofort einen Arzt aufzusuchen, da es zu Atem- und Kreislaufstillstand kommen kann!

Muss eine Umsiedelung trotz allem in Erwägung gezogen werden, so kontaktiere die Feuerwehr, die einen Imker zur Verfügung stellen kann. Versuche niemals ein Wespennest durch Anzünden, unter Wasser setzen und Zerschlagen loszuwerden – die Folgen könnten fatal sein!

Die Feuerwehr bekämpft die Wespenplage überall. Egal ob am Dachboden, hinter der Holzverschalung oder in der Erde.

Für Anfragen stehe ich gerne unter 0664/3520449 zur Verfügung.

Hans Strick HBI

w3

W1

i1W2

Wespenschutz1

wespen bau

 

 Wespeneinsätze:

Feuerlöscher

 

Feuerlöscher

Feuer ist nicht gleich Feuer

Nachdem die Ursache von Bränden sowie die brennbaren Materialien äußerst vielfältig sind, muss stets das richtige Löschmittel eingesetzt werden. Doch was darf ich womit löschen?

Um diese Frage zu beantworten sind die brennbaren Stoffe in Brandklassen unterteilt.

Jeder Brand ist mit dem richtigen Löschmittel unter Kontrolle zu bringen. Die Brandklasse ist stets auf dem Feuerlöscher mit dem jeweiligen Buchstaben und dem dazugehörigen Symbol vermerkt und beschrieben. Befasse Dich vor dem Ernstfall mit dem Feuerlöscher, damit Du im Brandfall schnell und richtig handeln kannst!

 

Löschmittel

A

Feststoffe

B

Flüssigkeiten

C

Gase

D

Metalle

F

Speisefett

Wasser X      
Schaum X X      
BC Pulver X X    
ABC Pulver X X X    
Metallbrand-Pulver X  
Kohlendioxid CO2   X    
Fettbrandlöscher       X

Fettbrände niemals mit Wasser löschen.

Bürgerservice

Hier erhalten sie Informationen und Ratschläge über:

Erste Löschhilfe; Verhalten im Brandfall;

Verhalten bei Gefahren; Vorbeugender Brandschutz;

 

Berichte

Einsätze der Feuerwehr Obertraun und mehr.

Termine


Termine und Kalender

Über uns...

Du suchst eine neue Beschäftigung in deiner Freizeit?

Wir bieten eine umfangreiche Ausbildung und Einsatztätigkeit.

Kontakt: Kdt. Strick Hans (Tel. 0664/3520449)