Verhalten im Brandfall

Verhalten im Brandfall

     
  • Alarmieren über Notruf:  122
  • Wer spricht
  • Was ist passiert
  • Wo wird Hilfe gebraucht
  • Wie ist die Situation

 

 Retten

  • Menschenrettung geht vor Brandbekämpfung.
  • Sich selbst und Hilfsbedürftige sofort aus dem Gefahrenbereich bringen.
  • Personen mit brennbarer Kleidung nicht fortlaufen lassen.  

Löschen

  • Durch den raschen und richtigen Einsatz von Kleinlöschgeräten kann das Entstehenvon Großbränden verhindert werden.

Das Richtige Verhalten kann viel Gefahren minimieren:

Bis Hilfe eintrifft:

  • Bringen Sie sich in Sicherheit und schließen sie beim Verlassen Fenster und Türen.
  • Machen Sie sich lautstark bemerkbar wenn sie nicht mehr flüchten können!
  • Beachten Sie die Rauchgasgefahr im Stiegenhaus !
  • Benützen Sie keinen Lift!
Bcxvxvxis Hilfe eintrifft:

  Bringen Sie sich in Sicherheit!

  Macfhksfhen Sie sich lautstark bemerkbar!

  Beachten Sie die Rauchgasgefahr im Stieg

Verhalten bei Gasgeruch

 

gas1

Notruf 122 (Feuerwehr)

Notruf 128 (Gasversorgungsunternehmen)

                          

Was tun bei ... Gasaustritt im Freien

... Maschinen, Baugeräte abstellen 
... Zündquellen vermeiden 
... Gefahrenbereich weiträumig absperren 
... Einströmen von Gas in Gebäude/Räume vermeiden (Fenster, Türen schließen) 
... Notruf 128 (Gasversorgungsunternehmen) wählen

 

Was tun bei ... Gasaustritt brennend

... Notruf 122 (Feuerwehr) 
... Notruf 128 (Gasversorgungsunternehmen) 
... Gefahrenbereich weiträumig absperren bzw. räumen 
... Gasflamme nicht löschen - Explosionsgefahr (AUSNAHME: Gefahr für Personen       und Objekte) 
... Brandgefährdete Objekte schützen


 

Die Brandklassen

Die Brandklassen

Feuer ist nicht gleich Feuer

Nachdem die Ursache von Bränden sowie die brennbaren Materialien äußerst vielfältig sind, muss stets das richtige Löschmittel eingesetzt werden. Doch was darf ich womit löschen?

Um diese Frage zu beantworten sind die brennbaren Stoffe in Brandklassen unterteilt.

Jeder Brand ist mit dem richtigen Löschmittel unter Kontrolle zu bringen. Die Brandklasse ist stets auf dem Feuerlöscher mit dem jeweiligen Buchstaben und dem dazugehörigen Symbol vermerkt und beschrieben. Befasse Dich vor dem Ernstfall mit dem Feuerlöscher, damit Du im Brandfall schnell und richtig handeln kannst!

 

Brandklassen

 

Beispiele der Stoffe

 

 

 A

 

Brände fester Stoffe,

hauptsächlich organischer Natur,
die normalerweise unter

Glutbildung verbrennen

Holz, Kohle, Papier, Stroh,
Faserstoffe, Textilien

 

 

 

  B

 

Brände von flüssigen Stoffen oder flüssig
werdenden Stoffen
Benzin, Benzol, Heizöl, Äther,
Alkohol, Stearin, Harze, Teer

 

 C

 

Brände von Gasen

Acetylen, Wasserstoff, Methan,
Propan, Stadtgas, Erdgas

 

 D

 

Brände von Metallen Aluminium, Magnesium,
Natrium, Kalium

 

 F

 

Brände von Speiseölen
und Speisefetten
Pflanzliche und tierische
Öle und Fette für
Frittier- und Fettbackgeräte

Bürgerservice

Hier erhalten sie Informationen und Ratschläge über:

Erste Löschhilfe; Verhalten im Brandfall;

Verhalten bei Gefahren; Vorbeugender Brandschutz;

 

Berichte

Einsätze der Feuerwehr Obertraun und mehr.

Termine


Termine und Kalender

Über uns...

Du suchst eine neue Beschäftigung in deiner Freizeit?

Wir bieten eine umfangreiche Ausbildung und Einsatztätigkeit.

Kontakt: Kdt. Strick Hans (Tel. 0664/3520449)